Liebe Patient*innen,
Uns alle betrifft es, niemand will es haben und dennoch kommen wir nicht umhin, uns damit auseinanderzusetzen: COVID-19 (Coronavirus).

Dieses Thema ist Ihnen ja inzwischen nicht mehr neu und durch die täglich aktualisierten Fallzahlen, die öffentliche Berichterstattung in den Medien und die deutlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens, denen wir uns gerade hier in Berlin ausgesetzt sehen, nicht mehr klein zu reden.
Das neuartige Coronavirus hat uns „im Griff“, ob wir nun selbst direkt davon betroffen sind oder nicht. Für uns alle bedeutet dies Verunsicherung, Ängste, Einschränkungen.
Aus diesem Grunde habe ich mich dazu entschlossen Ihnen einige wichtige Informationen zu geben in Bezug auf Selbstschutz, Hygiene und Vorsorge.

Bitte beachten sie zunächst folgende Hinweise zum Coronavirus und dem Besuch in meiner Praxis.

Mit einfachen Maßnahmen können wir UNS und ANDERE schützen, Krankheitszeichen erkennen und Hilfe finden:

  • Verzichten Sie auf Händeschütteln!
    Das Vermeiden von Körperkontakt ist nicht unhöflich, sondern umsichtig. Unsere Hände
    kommen oft zuerst mit Keimen in Kontakt und können so zu einer Übertragung von Erregern führen.
  • Auf HYGIENE achten!
    Regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife ist wichtig. Mindestens 30 Sekunden
    und falls möglich anschließend desinfizieren. Husten und Niesen Sie in die Armbeuge
    und wenden Sie sich ab!
  • Fühlen Sie sich krank? Dann VERSCHIEBEN Sie bitte Ihren Termin!
    Sollten Sie sich nicht gut fühlen und zeigen Sie grippeartige Symptome wie Fieber, Husten, Schnupfen,
    Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Hals- und Kopfschmerzen, dann verschieben Sie bitte
    Ihren Behandlungstermin in meiner Praxis.
  • Bitte betreten Sie die Praxisräume NICHT, wenn Sie grippeähnliche Symptome haben
    UND in den letzten 14 Tagen aus einem Corona-Risikogebiet zurückgekehrt sind ODER in den letzten 14 Tagen
    Kontakt zu einem COVID-19 Erkrankten hatten.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bereits im Verdachtsfalle meldepflichtig ist und mir als Heilpraktiker laut Infektionsschutzgesetz eine Behandlung untersagt ist. Falls sie befürchten sich mit dem dem Coronavirus angesteckt zu haben kontaktieren Sie bitte einen niedergelassenen Arzt oder lassen Sie sich von unten stehenden Stellen beraten!

Wichtige HOTLINES und INFORMATIONEN zum Thema Coronavirus:

Hotline der Senatsverwaltung für Gesundheit Berlin 030 / 90 28 28 28
https://www.berlin.de/sen/gesundheit/themen/gesundheitsschutz-und-umwelt/infektionsschutz/coronavirus/
Bundesministerium für Gesundheit 030 / 346 465 100
www.bundesgesundheitsministerium.de
Informationen zum aktuellen Fallzahlen, Risikoeinschätzung und Handlungsempfehlungen:
Robert Koch Institut www.rki.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA):
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Folgende Hygiene-Maßnahmen wende ich in meiner Praxis an bzw. habe ich nochmal verstärkt:
  • Gründliches Händewaschen und Händedesinfektion vor und nach jeder Behandlung,
    sowie vor dem Setzten von Akupunkturnadeln
  • Hautdesinfektion am den Punktionsstellen der Akupunktur am Patienten.
  • Die Behandlungsliege und Lagerungsutensilien werden nach jeder Behandlung gründlich desinfiziert.
  • Praxiswäsche wird nach jedem Patientenkontakt / nach jeder Behandlung gewechselt und bei 60° gewaschen
  • Neu: Auch meine Patient*innen bitte ich bei Ankunft in der Praxis als erstes gründlich
    die Hände zu waschen und ggf. zu desinfizieren. Gleiches gilt vor Verlassen der Praxis,
  • Allgemeine Maßnahmen: Arbeitsutensilien und Arbeitsoberflächen werden nach jeder Behandlung desinfiziert.
    Oberflächen und Fußböden im Behandlungsraum und im Wartebereich werden täglich gründlich gereinigt.
    Die Türen und Türklinken sowie die sanitären Einrichtungen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

Ich gestalte mein Privatleben sehr verantwortungsbewusst, verzichte auf jegliche Veranstaltungen und Kontakte,
die nicht notwendig sind, um weiterhin gesund für meine Patient*innen da sein zu können.

Martina Walter